Klimmzughilfe

Klimmzüge sind eine der anstrengensten Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Nicht ohne Grund. Nur die hände haben Kontakt mit der Stange und du bist gezwungen dein ganzes Körpergewicht hochzuziehen. Sie trainieren nicht nur den Latissimus (Breiter Rückenmuskel) sondern auch den großen & kleinen Brustmuskel sowie Biceps, Triceps und viele weitere Muskeln.

Es ist also kein Wunder das nicht jeder Klimmzüge beim ersten Anlauf packt. Du kannst dich sogar als trainiert betrachten wenn du einen einzigen Klimmzug schaffst. Du bist dann bereits nämlich trainierter als eine Vielzahl von Menschen. Sofern du keinen sauberen Klimmzug schaffst ist das kein Problem. Es gibt verschiedene Methoden um den Anfang zu schaffen.

Welche Möglichkeiten habe ich das Gewicht zu verringern?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Klimmzüge mit Hilfe zu machen. Im folgenden stellen wir dir einige Methoden vor. Wir haben die Methoden um Klimmzüge zu lernen in Kostenfrei und Kostenpflichtig geändert. Die Klimmzughilfen die etwas kosten sind ihr Geld allerdings auch Wert 🙂

Kostenfrei

Die Kostenfreien Methoden sind nicht weniger effektiv als die Kostenpflichtigen. Allerdings ist es deutlich einfacher mit einer Klimmzughilfe Klimmzüge zu lernen, da du so etwas weniger Gewicht tragen musst. Bei allen anderen Methoden bleibt das Gewicht gleich.

Halten

Sanduhr

Beim „Halten“ ist ein Stuhl oder eine kleine Trittleiter notwendig. Du stellst das Objekt vor die Klimmzugstange und gehst so ganz hoch, dass dein Kinn über der Klimmzugstange ist. Anschließend probierst du dort die Position so lange es geht zu halten.

Wenn deine Kraft wieder nachlässt, dann gehe wieder zurück auf den Stuhl oder die Trittleiter.

Du kannst hierbei auch die Position wechseln und z.B. Mittig oder fast unten halten.

Negativer Klimmzug

Beim Negativen Klimmzug fängst du wie beim „Halten“ ganz oben an. Der unterschied ist, dass du dich so langsam es geht herunter lässt.

Das trainiert die gleichen Muskeln wie beim eigentlichen Klimmzug, allerdings kannst du diese Übung auch ausführen, sofern du noch keine Klimmzüge kannst.

Gewicht verringern

Für das „Gewicht verringern“ benötigst du einen Trainingspartner der dich beim Klimmzug durch anheben unterstützt. Er sollte allerdings nur so viel helfen, wie unbedingt notwendig.

So trainierst du alle Muskeln die du für den vollständigen Klimmzug benötigst und kommst so Training für Training deinem eigenen Körpergewicht näher.

Sofern du Klimmzüge mit Gewicht machen willst, aber nur große Scheiben hast, oder mehr Gewicht als du schaffst, so ist das auch eine Methode um sich heranzutasten.

 

Kostenpflichtig

Bei den Kostenpflichtigen Klimmzuhilfen handelt es sich um Geräte, die dir das Training erleichtern. Sie sind in der Regel dafür da, das Gewicht was du hochziehen musst zu verringern.

Es kommt auf das Gerät an um wie viel es dir erleichtert wird.

Klimmzugmaschiene

Klimmzugmaschienen kennst du wohl am ehesten aus Fitnesstudios. Das sind die Geräte, die meist wie ein Fahrstuhl funktionieren. Du stellst also ein Gewicht ein um was du Supportet werden möchtest und dies ist dann der Gegendruck sobald du dich runterlässt.

Solche Maschinen sind für den Privatgebrauch mit einem 3-Stelligen Betrag in der Anschaffung und zugehöriger Größe unbrauchbar.

Klimmzughilfe

Die wohl beste Methode ist eine richtige Klimmzughilfe in Form von Klimmzubändern, Fitnessbändern oder speziellen Klimmzughilfen. Im nachfolgenden findest du zu allem etwas passendes 🙂

Klimmzugband & Fitnessband

Ein Klimmzugband ist eine günstige Methode der Klimmzughilfe und wird um die Stange gebunden. Du stellst dich anschließend mit deinem Fuß rein. So wird dir durch die Spannung des Bandes je nach Band Gewicht abgenommen. Wir haben 3 Artikel veröffentlicht.

Premium Klimmzugtrainer „Pull hard“

Der Premium Klimmzugtrainer funktioniert ähnlich wie ein Klimmzugband, nur mit dem Unterschied das du hier die Möglichkeit hast das Gerät auf deine Körpergröße anzupassen und das Gewicht von 10 bis 30kg Unterstützung variabel ist. Einen passenden Artikel findest du hier: << Klick >>