[Gastartikel]Parkour Schuhe – Die besten Schuhe für den Parkoursport

Von | 16. Mai 2016

Was ist Parkour?

Parkour ist eine relativ junge Sportart in der es um Liebe an der Bewegung geht. Der Parkourläufer, auch Traceur genannt, benutzt seine Umgebung um möglichst schnell und effizient von Punkt A nach Punkt B zu kommen. Dabei bedient er sich diverser Techniken die neben der mentalen Herausforderung auch den Körper an sein Limit bringen können. Das Verletzungsrisiko ist beim Parkour sehr hoch, umso wichtiger ist ein gutes Equipment. Vor allem die Parkour Schuhe können den Unterschied ausmachen. Die Parkour Schuhe haben immer individuelle Vor- und Nachteile, somit ist es nicht möglich einen perfekten Schuh für alle Traceure zu küren. Je nach Technik, Geschmack und Vorlieben hat jeder seine Lieblings Parkour Schuhe. Die wichtigsten Eigenschaften die ein Schuh haben muss, finden sie hier. Hat man erst die richtige Ausrüstung kann es losgehen mit dem Training.

Neben der Technik und der mentalen Vorbereitung ist auch die Körperliche Grundfitness ein essentieller Faktor um das Parkour lernen so effektiv wie möglich zu gestalten. Parkour beansprucht die Muskulatur anfangs auf sehr ungewohnte Art und Weise, was ideal ist für jeden, der mit seinem Körper mehr machen möchte als schwere Gewichte zu bewegen.
Beim Parkour lernen wird dem Anfänger schnell auffallen, dass eine ausgeprägte Rückenmuskulatur eine essentielle Rolle spielt. Egal ob man eine Mauer erklimmen, einen Muscle Up machen oder an einer Stange schwingen möchte, die Rückenmuskeln sind immer involviert. Viele Parkour Einsteiger möchten direkt bei den Elementen wie Saltos oder Vaults einsteigen, scheitern aber aufgrund fehlender Kraft. Beim Parkour lernen geht es vielmehr um einen Prozess, bei dem man in verschiedenen Bereichen versucht seine Fähigkeiten zu verbessern, um dann alles gebündelt im richtigen Moment anzuwenden. Wer nur in einem Bereich seine Fähigkeiten verbessert, wird früher oder später auf einem Level stagnieren.

Ein sehr guter Weg um seine Kraft im Rückenbereich zu stärken, sind Klimmzüge. Das eigene Körpergewicht gegen die Schwerkraft hochziehen, mit diesem Kampf wird man beim Parkour lernen sehr oft konfrontiert. Deshalb sollte man diese oft und intensiv trainieren. Durch die Klimmzugstangen für den Hausgebrauch ist das leichter denn je. Alles Wissenswerte rund um das Thema Klimmzugstange und deren Einsatz finden sie auf dieser Seite.

Falls das Interesse am Parkour lernen vorhanden ist, können sie auf dieser Parkourseite viele Informationen zur Thematik finden. Des Weiteren finden sie dort auch die besten Parkour Schuhe, mehr Equipment und weiteres zum Thema Parkour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*